Bringe deine Haut zum Strahlen mit Glow Food

Bringe deine Haut zum Strahlen mit Glow Food

Dank spezieller Nährstoffe wirken sich einige Lebensmittel äußerst positiv auf unser Hautbild aus und unterstützen dabei die Regeneration der Haut. Diese 6 Lebensmittel musst du unbedingt in deinen Speiseplan integrieren – für den ultimativen Glow-Faktor!

1. Beeren
Wer sich eine schöne Haut wünscht, sollte regelmäßig Beeren naschen. Denn die kalorienarmen Beeren sind reich an Antioxidantien, die im Körper freie Radikale bekämpfen und so unsere Haut vor vorzeitiger Hautalterung schützen. Also greif ruhig öfter mal zu Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren und Johannisbeeren! Ebenfalls supergesund: Acai Beeren aus Brasilien, diese sorgen für eine strahlende Haut und gleichzeitig für ein intaktes Immunsystem.

2. Avocado
Avocado ist ein richtiges Superfood. Dieses gesunde Glow-Food bringt deinen Teint zum Strahlen. Der Grund dafür sind die enthaltenden Omega-3-Fettsäuren. Sie wirken außerdem entzündungshemmend. Auch Raps-, Lein- und Walnussöl sind gute Lieferanten für Omega-3-Fettsäuren.

3. Grüner Blattsalat
Die dunkelgrünen Blätter sind reich an Antioxidantien und Chlorophyll: diese natürlichen Entzündungshemmer schützen deine Zellen vor Schäden, vor vorzeitiger Hautalterung und unterstützen deinen Körper, Giftstoffe heraus zu transportieren.

4. Samen
Zinkreiche Lebensmittel wirken sich positiv auf das Hautbild aus und gelten als wahres Glow-Food. Vor allem Leinsamen, Sesam und Kürbiskerne sorgen für einen strahlenden Teint und ein ebenmäßigeres Hautbild.

5. Kurkuma
Kurkuma wird schon seit Jahrtausenden in der ayurvedischen Heilkunde eingesetzt. Denn es ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Das Super-Gewürz wirkt entzündungshemmend, entgiftet und verbessert so die Haut.

6. Kollagen
Während unser Körper Kollagen selbst herstellt, nimmt die von uns produzierte Menge bereits ab Mitte zwanzig ab und die Haut beginnt zu altern. Dem kannst du entsprechend vorbeugen, wenn du regelmäßig Kollagenprodukte in deinen Speiseplan aufnimmst.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen