Frau mit guter Stimmung

6 Gute Laune Tipps, die Deine Stimmung nachhaltig verbessern

Tipps, mit denen sich die Stimmung aufhellen lässt, sind nicht nur in der Corona-Krise gefragt. Doch die soziale Isolation kann natürlich besonders auf die Stimmung drücken. Hier kannst Du lesen, wie Du in dieser Zeit Deine Stimmung heben kannst.

1. Wasser trinken

Zu viel Salziges macht träge und müde, Dein Körper ist dehydriert und Du bekommst schlechte Laune. Wirke dem also entgegen, indem Du auf einen guten Flüssigkeitshaushalt achtest. Das heißt ca. 2,0 Liter täglich.

2. Regelmäßig spazieren

Frische Luft und Sonne machen gute Laune! Statt zu faulenzen, solltest Du raus an die frische Luft gehen, auch an grauen Tagen. Komm einfach in die Bewegung und gehe joggen oder spazieren. Das wird Deine Laune nachhaltig heben.

3. Kurkuma

Studien bestätigen: Kurkuma wirkt wie ein Antidepressivum. Wer also an einer depressiven Verstimmung leidet, muss nicht immer gleich zu Medikamenten greifen! Dabei hilft schwarzer Pfeffer bei der Bioverfügbarkeit. Also immer gemeinsam einnehmen!

4. Saftkur

Wer häufig unter Müdigkeit leidet, könnte sich nach einer Saftkur insgesamt fitter und dynamischer fühlen. Du wirst mehr Energie und Motivation dazu gewinnen. Das Tolle an Saftkuren ist auch, dass sie sich perfekt in jeden Alltag integrieren lassen. Also wenn Du nachhaltig Deine Stimmung verbessern willst, solltest Du eine Saftkur starten und Du wirst schon nach dem zweiten Tag den Effekt spüren können.

5. Kalte Duschen

Eine kalte Dusche wirkt sehr effektiv gegen schlechte Laune und soll sogar Depressionen lindern können. Durch das kalte Duschen werden vermehrt elektrische Impulse an Dein Gehirn geschickt und so schlechte Stimmung vertrieben. Außerdem hat das kalte Duschen noch weitere gesundheitliche Vorteile: Dein Bindegewebe, Dein Immunsystem und Dein Herz werden nachhaltig gestärkt.

6. Omega3

Wer gern Fisch isst, sollte vor allem Makrele, Lachs oder Thunfisch wählen. Für Veganer gibt es aber auch gute Omega3 Quellen, aus beispielsweise Spirulina Algen! Diese Fettsäuren verbessern die Wirkung von Serotonin und Dopamin und wirken sich positiv auf die Durchblutung aus und schützen zudem vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.